____________

 

____________

 

Allgemeine Lieferungs- und Zahlungsbedingungen der
professional market developers (pmd)


Die uns erteilten Aufträge werden ausschließlich zu diesen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen ausgeführt. Etwaige Bedingungen des Kunden finden keine Anwendung. Ausnahmen bedürfen unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung. Mit der Bestellung erkennt der Kunde unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen an.
1. Preise
Sämtliche Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die in der Preisliste angegebenen Preise sind unverbindlich und ohne Gewähr.
2. Lieferung
Die Lieferung erfolgt ab Lager zuzüglich Transport und Verpackung. Der Versand der Ware erfolgt auf Gefahr des Kunden. Die Gefahr geht spätestens mit Ablieferung des Versandgutes an den Spediteur oder ein anderes Versandunternehmen auf den Kunden über. äußerlich erkennbare Mängel sind durch den Lieferer zu bescheinigen. Bei äußerlich nicht erkennbaren Schäden muss sofort nach deren Feststellung der Lieferer zur Aufnahme des Schadensfalles veranlasst werden. Eine Lieferverpflichtung unsererseits besteht nicht. Lieferverzögerungen sind kein Grund für Schadensersatzansprüche.
3. Versand
Die Wahl des Versandweges, der Versandart und des geeigneten Verpackungsmaterials (Kisten, Kartons usw.) behalten wir uns vor. Die Kosten des Versandes und der Verpackung trägt der Kunde. Nachbestellungen zu bereits bearbeiteten Aufträgen werden als separate Aufträge behandelt.
4. Zahlung
Rechnungsbeträge sind sofort nach Rechnungserhalt ohne Abzug zahlbar. Sämtliche Zahlungsfristen beginnen mit dem Rechnungsdatum. Bei überschreitung der Zahlungsfrist oder nicht vollständiger rechtzeitiger Zahlung gerät der Kunde in Zahlungsverzug. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen in Höhe von 3% über dem Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnet. Befindet sich der Kunde in Zahlungsverzug, sind wir befugt, Sicherheitsleistungen auch schon vor Lieferung zu verlangen und noch ausstehende Lieferungen ganz oder teilweise zurückzuhalten.
5. Nutzung
Wir haften nicht für Schäden, die durch missbräuchliche Handhabung entstanden sind. Das Kopieren von Datenträgern, ganz oder auszugsweise, auf gleiche oder andere Datenträger ist nicht gestattet, mit der Ausnahme von Sicherungskopien. Der Kunde verpflichtet sich, die Originaldatenträger, die Sicherungskopien sowie Freischaltnummern weder Dritten weiterzugeben noch zugänglich zu machen.
6. Eigentumsvorbehalt
Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Die Ware bleibt unser Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus der mit uns bestehenden Geschäftsverbindung. Solange Forderungen aus der Geschäftsbeziehung bestehen, ist pmd berechtigt, die Ware bei Zahlungsverzug an sich zu nehmen.
7. Gewährleistung
Beanstandungen und Mängelrügen können nur berücksichtigt werden, soweit sie innerhalb 8 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich vorgebracht werden; andernfalls gilt die Lieferung als genehmigt. Auf Anforderung sind uns Muster der beanstandeten Waren zu übersenden. Wird eine Mängelrüge von uns als berechtigt anerkannt, so steht uns frei innerhalb einer angemessenen Nachfrist Ersatz zu liefern oder einen Wertausgleich vorzunehmen. Der Kunde hat das Recht, bei Fehlschlägen der Ersatzlieferung eine Herabsetzung der Vergütung oder Rücktritt vom Kaufvertrag zu verlangen. Ansprüche auf Schadenersatz wegen mangelhafter Lieferung, Verzuges oder aus sonstigen Gründen bestehen nur bei von uns zu vertretendem grobfahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten. Diese Ansprüche verjähren ein halbes Jahr nach Empfang der Ware durch den Kunden. Alle weitergehenden Ansprüche - auch solche, die sich aus Folgeschäden ergeben - sind ausdrücklich ausgeschlossen. Für alle Einsendungen an pmd benötigt der Kunde eine Retouren-Nummer, die schriftlich per Fax oder per Post angefordert werden muss. Rücklieferungen ohne entsprechende Kennzeichnung können leider nicht angenommen werden und müssen deshalb unfrei zurückgesandt werden. Die Versandkosten der Rücksendung trägt der Kunde. Für zurück gesandte Ware tragen wir kein Versandrisiko.
8. Sonstiges
Wir sind berechtigt, die aus der Geschäftsbeziehung oder im Zusammenhang mit dieser, erhaltenen Daten - auch wenn diese Daten von Dritten stammen - im Sinne des Datenschutzgesetzes zu verarbeiten.
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Mainz.
Die Unwirksamkeit einzelner Vertragsteile berührt die Verbindlichkeit des Vertrages im übrigen nicht.
Armsheim 15.04.1998